Lüneburg schockt mit fast 100 gemeldeten Defis

In der Defibrillatoren-App vom ASB Lüneburg und Landkreis Lüneburg sind nun fast 100 Geräte gemeldet.

Gestern erst konnten wir vermelden, dass wir 92 Defis in unserer Defi-App vom ASB Lüneburg und Landkreis Lüneburg "Lüneburg schockt" haben. Heute sind es bereits 3 mehr. Wahnsinn:-)

Ein AED-Gerät kann bei einem plötzlichen Herztod der Lebensretter sein. Weitere Infos dazu finden Sie auf unserer Facebookseite oder Homepage.

Wir freuen uns über die Standorte von Sieb&Meyer AG Lüneburg, DRK Augusta Schwesternschaft Lüneburg und Werkzeug und Maschinenbau GmbH Handorf. Vielen Dank für die Meldung. Bald sind es 100 Geräte. Aber wir werden immer weitersuchen, bis wir auch das letzte Gerät in Hansestadt und Landkreis Lüneburg aufgespürt haben.

Wenn Sie einen Standort kennen, der noch nicht in unserer App verfügbar ist, können Sie diesen unter www.lueneburg-schockt.de melden.

Lüneburg schockt rettet Leben - machen Sie mit.