Der Wünschewagen nun auch in Niedersachsen

In ganz Deutschland gibt es bereits 15 ASB Wünschewagen. 5 weitere folgen in diesem Jahr. Nun wurde der Wünschewagen aus Niedersachsen, welcher auch für die Lüneburger Region zuständig ist, beim Kreisverband vorgestellt. Hier sollen in Zukunft letzte Wünsche gewagt werden.

14.09.2016: Wuenschewagenfahrt beim ASB-Landesverband Brandenburg
Foto: ASB/Thorsten Thor

Letzte Wünsche wagen. Genau dieses Vorhaben unterstützt das Projekt „Wünschewagen". Denn wenn das Leben sich dem Ende zuneigt, treten oftmals unerfüllte Träume in den Vordergrund. Doch gerade schwerstkranke Menschen sind häufig nicht mehr in der Lage, sich auf den Weg zu machen, um Versäumtes nachzuholen, noch einmal wichtige Menschen wiederzusehen und das Leben in Ruhe hinter sich zu lassen.

Genau hier setzt der Wünschewagen an: Mit der langjährigen Expertise und auf Initiative des Arbeiter-Samariter-Bundes Regionalverband Ruhr e. V. haben wir ein überregionales Projekt ins Leben gerufen, dass es schwerstkranken Menschen jeden Alters ermöglicht, letzte Wunschfahrten an ein Ziel ihrer Wahl zu erleben.

Der Wünschewagen ist ein eigens für dieses Projekt optimierter, moderner Krankentransportwagen. Neben der aktuellsten notfallmedizinischen Grundausstattung steht in ihm vor allem eine angenehme und entspannte Atmosphäre für den Fahrgast im Mittelpunkt. Eine Rundum-Verglasung für den Panorama-Blick auf die Umgebung zählt genauso zum besonderen Ambiente des Wagens wie ein in sich stimmiges Gesamtkonzept aus Licht und Farben, das auf die persönlichen Vorlieben des Fahrgastes abgestimmt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage unter der Rubrik Wünschewagen