Herzenswunsch aus Lüneburg erfüllt

Am Sonntag, 21.10.2018 hat der Wünschewagen aus Niedersachsen mit dem Kreisverband Lüneburg einen Wunsch erfüllt. Für den Kreisverband war es die erste Fahrt, ebenso, war es der erste Wunsch aus der Lüneburger Region

Letzte Wünsche wagen - das ermöglicht seit 2017 auch der  ASB-Wünschewagen aus Niedersachsen. Unser rein ehrenamtlich getragenes und ausschließlich aus Spenden finanziertes Projekt erfüllt Menschen in ihrer letzten Lebensphase einen besonderen Herzenswunsch und fährt sie gemeinsam mit ihren Familien und Freunden noch einmal an ihren Lieblingsort.

Christian Klinge ist 52 Jahre alt. Er hat Krebs im Palliativen Endstadium. Bedeutet er wird bald sterben. Die Ärzte können nicht genau sagen wann dies der Fall sein wird, vermuten aber, dass er nur noch wenige Wochen oder Monate zu leben hat.

Seine Freunde hatten die Idee mit dem Wünschewagen. Christian Klinge wollte eigentlich nochmal zum HSV. Dies ging aber körperlich nicht mehr, weil er zu schwach war. Nächste Idee. Noch einmal an die Elbe in ein besonders Café, wo er in der Vergangenheit öfters mal zu seinem Geburtstag weilte.

Mithilfe des Wünschewagen konnte der Wunsch erfüllt werden. Ein Team bestehend aus 3 ehrenamtlichen Sanitätern holte ihn zuhause ab. Begleitet wurde er außerdem von seiner Ehefrau. In dem speziellen Krankentransportwagen konnte er bequem liegen. So ging die Fahrt mit der Fähre über die Elbe in die Gegend bei Neu Darchau.

In dem Café warteten seine Freunde, welche ihn ebenfalls an die Elbe begleiteten. Hier verbrachten Freunde und Familie mit Christian Klinge einen schönen Tag. „Die Stimmung war gut. Es gab viele Freudentränen. Meine Situation ist schon seit längeren bekannt. Emotional war es trotzdem." So Christian Klinge.

Am Abend wurde sein Gesundheitszustand schwach. Das lange sitzen im Café und die Fahrt waren sehr anstrengend für Christian Klinge. Er wirkt aber sehr glücklich. Er bedankt sich bei den ASB´ler für den schönen Tag und dass, sie einen seiner letzten Wünsche mit dem Wünschewagen noch einmal möglich gemacht haben.

Andrea Schröder Ehlers ist Vorsitzende des Kreisverband in Lüneburg. Am vergangenem Wochenende wurde sie ebenfalls in den ASB Bundesvorstand gewählt. Sie berichtet, dass „bereits über 80 Fahrten in ganz Niedersachsen stattgefunden haben um sterbenskranken Menschen einen letzten Wunsch zu erfüllen." Der Wünschewagen Niedersachsen feiert am 02.11.2018 seinen einjährigen Geburtstag. Schirmherr ist der niedersächsische Ministerpräsident und ASB Präsident Franz Müntefering. Frau Schröder Ehlers freut sich „auf weitere Wünsche, die der ASB mit seinem Wünschewagen in Erfüllung bringen kann"

Mehr über den Wünschewagen und die Wunscherfüller gibt es unter www.wuenschewagen.de

Der Wünschewagen ist am Wunschort angekommen.
Foto: ASB Lüneburg
Der Wünschewagen auf dem Weg mit der Fähre über die Elbe
Foto: ASB Lüneburg