Corona-Testzentren

Alle Öffnungszeiten im Überblick

Lüneburg, Sülzwiesen        Montag bis Sonntag     09:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Lüneburg, Am Sande         Montag bis Sonntag     09:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Lüneburg, Exerzierplatz     Montag bis Sonntag     09:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Lüneburg, Bahnhof             Montag bis Sonntag     09:00 Uhr bis 17:00 Uhr 
Lüneburg, Glockenhaus     Montag bis Sonntag     08:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Lüneburg, Paulus-Kirche    Montag bis Samstag    09:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Lüneburg, Hotel Seminaris Montag bis Sonntag     08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Lüneburg. Johanniskirche  Montag bis Sonntag     09:00 Uhr bis 17:00 Uhr 
Lüneburg Ochtmissener Sportverein Freitag 18.00 Uhr bis 21.00 Uhr, Samstag 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr und Montags 18.00 Uhr bis 21.00 Uhr 

Die Öffnungszeiten in den Samtgemeinden finden Sie weiter unten

Drive-In (Mit dem Auto, Rad, zu Fuß)Testzentrum Sülzwiesen und Exerzierplatz

Standorte:

1) Lüneburg Sülzwiesen
Am Grasweg 1
21339 Lüneburg

2) Lüneburg ehem. Exerzierplatz
Konrad-Zuse-Allee 4
21339 Lüneburg

Drive-In Testzentrum:
Das Besondere am Drive-In: Für den Test muss man nicht aus dem Auto aussteigen, sondern lediglich das Autofenster runter kurbeln. Die Abstriche werden kontaktlos gemacht. Auf diese Art und Weise wird der Kontakt auf das notwendige Minimum reduziert und es kann zudem ein schneller Ablauf gewährleistet werden.

Nur mit dem Auto?
Selbstverständlich können Sie auch mit dem Fahrrad oder zu Fuß in das Drive-In kommen.

Öffnungszeiten:
Montags bis Sonntag jeweils von 09 bis 17 Uhr haben die Drive-In Stationen geöffnet.

Ablauf:
Testwillige fahren mit dem Auto vor und geben die ausgefüllten Unterlagen ab, bzw. füllen diese vor Ort aus. Sie bleiben auch währen der Probenentnahme in Ihrem Fahrzeug. Innerhalb von 15 Minuten nach dem Abstrich liegt dann das Testprotokoll vor. Eine Voranmeldung ist für die Testungen an allen Stationen bei den Hilfsorganisationen ASB und DRK nicht notwendig.

Formular und Lichtbildausweis:
Folgende Formulare sollten Sie bereits ausgefüllt mitgebracht werden. Es ist aber auch vor Ort erhältlich und kann dann dort ausgefüllt werden.
Das Formular finden Sie hier
Wir benötigen zwingend einen Lichtbildausweis (Personalausweis, Führerschein,…) von Ihnen. Bitte bringen Sie außerdem einen Stift mit.

Testergebnis: 
Ein negatives Testergebnis bescheinigen wir Ihnen umgehend. Fällt ein Corona-Antigen-Schnelltest positiv aus, muss sich die Person dann sofort in Quarantäne begeben. Über das Gesundheitsamt wird dann ein weiterer PCR-Test veranlasst.

Kosten:
Bezahlen müssen Bürgerinnen und Bürger für den wöchentlichen Test nichts.

Wichtige Informationen:
Bürger/Innen, die sich testen lassen wollen müssen symptomfrei sein und sollen eine halbe Stunde vor den Test nicht essen, trinken und auch nicht rauchen. Auch auf das kauen eines Kaugummis sollte vor dem Test verzichtet werden.
Sollte punktuell ein hohes Testaufkommen auftreten, wird es zu Wartezeiten kommen. Wir bitten die Testwilligen in diesem Fall Geduld auszuüben oder eines der weiteren Testzentren aufzusuchen. Vielleicht besteht für die Testwilligen auch die Möglichkeit am Folgetag das Testzentrum erneut zu kontaktieren

Wie oft kann ich mich testen lassen?
Sie haben mindestens Anspruch auf einen Test pro Woche. Gerne können Sie auch an sieben Tagen in der Woche einen Test durchführen lassen.

Walk-In Testzentrum Glockenhaus, Bahnhof und Ochtmissen

3) Lüneburg Bahnhof
Bahnhofstraße 1
21337 Lüneburg

4) Ochtmissener Sportplatz
vögelser Straße 20
21339 Lüneburg

5) Glockenhaus Lüneburg
Glockenstraße 9
21335 Lüneburg

6)  Hotel Seminaris
Soltauer-Straße 3
21339 Lüneburg

7) Johanniskirche/ Am Sande
Bei der St. Johanniskirche 2
21335 Lüneburg

Hier können Corona-Testungen gemacht werden. Die Abstriche werden kontaktlos gemacht. Auf diese Art und Weise wird der Kontakt auf das notwendige Minimum reduziert und es kann zudem ein schneller Ablauf gewährleistet werden.

Öffnungszeiten:
Die Öffnungszeiten der Stationen entnehmen Sie bitte weiter oben

Ablauf:
Testwillige kommen direkt vorbei und geben die ausgefüllten Unterlagen ab, bzw. füllen diese vor Ort aus. Innerhalb von 15 Minuten nach dem Abstrich liegt dann das Testprotokoll vor. Eine Voranmeldung ist für die Testungen an allen Stationen bei den Hilfsorganisationen ASB und DRK nicht notwendig.

Formular und Lichtbildausweis:
Folgende Formulare sollten Sie bereits ausgefüllt mitgebracht werden. Es ist aber auch vor Ort erhältlich und kann dann dort ausgefüllt werden.
Das Formular finden Sie hier
Wir benötigen zwingend einen Lichtbildausweis (Personalausweis, Führerschein,…) von Ihnen. Bitte bringen Sie außerdem einen Stift mit.

Testergebnis: 
Ein negatives Testergebnis bescheinigen wir Ihnen umgehend. Fällt ein Corona-Antigen-Schnelltest positiv aus, muss sich die Person dann sofort in Quarantäne begeben. Über das Gesundheitsamt wird dann ein weiterer PCR-Test veranlasst.

Kosten:
Bezahlen müssen Bürgerinnen und Bürger für den wöchentlichen Test nichts.

Wichtige Informationen:
Bürger/Innen, die sich testen lassen wollen müssen symptomfrei sein und sollen eine halbe Stunde vor den Test nicht essen, trinken und auch nicht rauchen. Auch auf das kauen eines Kaugummis sollte vor dem Test verzichtet werden.
Sollte punktuell ein hohes Testaufkommen auftreten, wird es zu Wartezeiten kommen. Wir bitten die Testwilligen in diesem Fall Geduld auszuüben oder eines der weiteren Testzentren aufzusuchen. Vielleicht besteht für die Testwilligen auch die Möglichkeit am Folgetag das Testzentrum erneut zu kontaktieren.

Wie oft kann ich mich testen lassen?
Sie haben mindestens Anspruch auf einen Test pro Woche. Gerne können Sie auch an sieben Tagen in der Woche einen Test durchführen lassen.

Weitere Testzentren im Landkreis Lüneburg

Der ASB kreisverband und der DRK Kreisverband bieten auch im Landkreis Lüneburg weitere Schnelltestungen für die Bürgerinnen und Bürger an.
 

8) Amt Neuhaus (ab 27. März) Ehemaliges Amtsgericht, Am Markt 5
Montags 16 bis 20 Uhr
Donnerstags 9 bis 13 Uhr
Sonnabends 10 bis 14 Uhr

9) Adendorf: Feuerwehrhaus, Robert-Schumann-Straße 2
Montags und Freitags 13 bis 15 Uhr
Dienstags und Sonnabends 16 bis 18 Uhr
Donnerstags 10 bis 12 Uhr

10) Amelinghausen: Markthus, Lüneburgerstraße 50, 21385 Amelinghausen
Montags und Freitags 13 bis 15 Uhr
Dienstags und Sonnabends 16 bis 18 Uhr
Donnerstags 10 bis 12 Uhr

11) Bardowick: Forsthaus, Vögelser Weg 27, 21357 Bardowick
Montags und Freitags 10 bis 12 Uhr
Dienstags und Sonnabends 13 bis 15 Uhr
Mittwochs und Sonntags 16 bis 18 Uhr

12) Bleckede: Bleckeder Haus, Schützenstraße 1
Dienstags und Sonnabends 10 bis 12 Uhr
Mittwochs und Sonntags 13 bis 15 Uhr
Donnerstags 16 bis 18 Uhr


13) Gellersen: Gellersen-Haus, Dachtmisser Straße 4a, Reppenstedt
Montags und Freitags 10 bis 12 Uhr
Dienstags und Sonnabends 13 bis 15 Uhr
Mittwochs und Sonntags 16 bis 18 Uhr

14) Ilmenau: Rathaus, Am Diemel 2, Melbeck
Montags und Freitags 16 bis 18 Uhr
Mittwochs und Sonntags 10 bis 12 Uhr
Donnerstags 13 bis 15 Uhr

15) Ostheide: Sporthalle Barendorf, Drosselweg 7
Montags und Freitags 16 bis 18 Uhr
Mittwochs und Sonntags 10 bis 12 Uhr
Donnerstags 13 bis 15 Uhr

16) Scharnebeck: Domäne Scharnebeck, Mühlenstraße 3,
Dienstags und Sonnabends 10 bis 12 Uhr
Mittwochs und Sonntags 13 bis 15 Uhr
Donnerstags 16 bis 18 Uhr

 Dahlenburg:
Schnelltests weiterhin in der Apotheke Am Markt, Mühlenstraße

Ablauf:
Testwillige kommen direkt vorbei und geben die ausgefüllten Unterlagen ab, bzw. füllen diese vor Ort aus. Innerhalb von 15 Minuten nach dem Abstrich liegt dann das Testprotokoll vor. Eine Voranmeldung ist für die Testungen an allen Stationen bei den Hilfsorganisationen ASB und DRK nicht notwendig.

Formular und Lichtbildausweis:
Folgende Formulare sollten Sie bereits ausgefüllt mitgebracht werden. Es ist aber auch vor Ort erhältlich und kann dann dort ausgefüllt werden.
Das Formular finden Sie hier
Wir benötigen zwingend einen Lichtbildausweis (Personalausweis, Führerschein,…) von Ihnen. Bitte bringen Sie außerdem einen Stift mit.

Testergebnis: 
Ein negatives Testergebnis bescheinigen wir Ihnen umgehend. Fällt ein Corona-Antigen-Schnelltest positiv aus, muss sich die Person dann sofort in Quarantäne begeben. Über das Gesundheitsamt wird dann ein weiterer PCR-Test veranlasst.

Kosten:
Bezahlen müssen Bürgerinnen und Bürger für den wöchentlichen Test nichts.

Wichtige Informationen:
Bürger/Innen, die sich testen lassen wollen müssen symptomfrei sein und sollen eine halbe Stunde vor den Test nicht essen, trinken und auch nicht rauchen. Auch auf das kauen eines Kaugummis sollte vor dem Test verzichtet werden.
Sollte punktuell ein hohes Testaufkommen auftreten, wird es zu Wartezeiten kommen. Wir bitten die Testwilligen in diesem Fall Geduld auszuüben oder eines der weiteren Testzentren aufzusuchen. Vielleicht besteht für die Testwilligen auch die Möglichkeit am Folgetag das Testzentrum erneut zu kontaktieren.

Wie oft kann ich mich testen lassen?
Sie haben mindestens Anspruch auf einen Test pro Woche. Gerne können Sie auch an sieben Tagen in der Woche einen Test durchführen lassen.