ASB Klinik Gambia

Die Engel aus Lüneburg

Gambia. Das kleinste Land Afrikas gehört zeitgleich zu den ärmsten. Das Gesundheitssystem ist in einem desolaten Zustand. Seit 2002 betreibt der ASB eine Klinik für die Menschen in der Region. Hier ist unsere Hilfe bitter nötig. Die Zusammenarbeit mit der einzigen Klinik ist für uns selbstverständlich und eine Herzensangelegenheit. Jedes Jahr reisen Helfer in ihrem Urlaub in die Klinik um dort zu helfen. So wurden schon zahlreiche Leben gerettet. So auch in diesem Jahr.

Ein Team, bestehend aus Ärztinnen und Notfallsanitäterinnen machte sich auf den Weg um für einige Wochen in Gambia zu operieren. Die Lüneburger führen Operationen durch. Insgesamt knapp 60 Stück. Weitere 158 Patienten wurden lokal betäubt und behandelt.

Verschiedenste Operationen wurden gemeistert. Tumore, Verbrennungen und Fehlstellungen im Gesichtsbereich gehörten zu den häufigsten Eingriffen. Die Operationen dauerten manchmal 6 Stunden und bis in die späten Abendstunden. Dafür seien Menschen mit ihren Familien teilweise mehrere hundert Kilometer angereist und warteten auf eine Behandlung. Für die Menschen ist die Behandlung im Übrigen beinahe kostenlos.

Die Bedingungen sind anders als in einem deutschen Krankenhaus. Hier muss man sich auf seine Fähigkeiten und aufeinander verlassen können. Es gibt nur wenige medizinische Gerätschaften, die einen unterstützen.

Auch hierfür haben die „Engel aus Lüneburg“ Hilfe im Gepäck. Das Lüneburger Klinikum spendete ausrangierte Gerätschaften und Apparate. Der Kreisverband Lüneburg spendete Verbandmaterial, Medikamente und weitere Utensilien. Die Hilfsgüter wurden vorab mit einem Container nach Gambia geschickt.

Zum 13. Mal jährte sich in diesem Jahr die Tradition, dass Helfer aus Deutschland nach Gambia reisten um dort zu helfen. Die Hilfe sei aber nicht nur vor Ort. Auch aus Deutschland kann man viel beitragen. Insbesondere die gute Vorarbeit und Koordination der Hilfe aus Gambia heraus habe bei diesem Einsatz zum Gelingen beigetragen.

Das Krankenhaus finanziert sich größtenteils über Spenden. Ohne diese könne man viele Behandlungen nicht durchführen. Wer helfen möchte, kann sich auf unserer Homepage unter der Rubrik Auslandshilfe über verschiedenste Unterstützungsmaßnahmen informieren.

 

christian-vollmer-asb-lg.jpg

Christian Vollmer

Pflegedienstleiter, Hausnotruf, Auslandshilfe

Telefon : 04131/2086660
Fax : 04131 2086667

info(at)asb-kv-lueneburg.de

ASB-Kreisverband Lüneburg

Moldenweg 10-12
21339 Lüneburg

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Erfahren Sie mehr.